Ziele für den Februar 2018

Wooow. Verrückte Sache. Es ist bereits ein Monat um. Ein Monat existiert dieser Blog bereits. Die Zeit ist so schnell vergangen.

Aber warte mal, ist Zeit nicht nur ein Hirngespinst?!

Ach egal. Es ist auf jeden Fall wieder soweit. Jeden Monat setze ich mir neue Ziele und schaue, ob ich die gesetzten Ziele vom letzten Monat mit Bravour erreicht habe. Vor lauter Zielen, daran denken auch ab und zu mal im Jetzt zu leben. Besser mehr als wenig.

Rückblick

Letzten Monat habe ich das erste Mal meine Ziele auf diesem Blog veröffentlicht. Die Ziele für den Januar waren die folgenden:

  • Schnee schaufeln
  • Täglich meditieren
  • Darlehen zurückzahlen

Schnee gab es ein paar Mal, aber nie überragend viel. Oft hat es reingeregnet oder die Sonne hat geschienen. Die körperliche Betätigung hat sehr gut getan und meine Eltern haben sich darüber gefreut.

Die tägliche Meditation war grandios. Ich habe täglich mindestens 10 Minuten meditiert. Oftmals wurde es dann auch etwas länger, das funktioniert oft so, einfach anfangen. Da ich noch relativ unbeweglich bin in meinen Leisten, habe ich gleichzeitig auch etwas gedehnt.

In der ersten Woche habe ich noch Calm benutzt (eine App). Da gibt es ein kostenlose Einführung «7 Days of Calm» (Englisch). Die war ganz gut, aber hab dann schnell realisiert, dass meditieren ohne App besser ist.

Das Darlehen habe ich zurückbezahlt (siehe kommender Finanzbericht). Damit stehe ich ohne jegliche Schulden da. Suuuper!

Ziele

Natürlich habe ich mir auch für den Februar 2018 neue Ziele überlegt.

Liebe

Mal ganz egoistisch möchte ich im Februar etwas Selbstliebe üben. Ich nehme mir vor mich täglich mit der «Blackball» zu massieren.

Gesundheit

Puh, ich hab ja schon einiges ausprobiert in Sachen Fitness. Ich kann mich an Freeletics erinnern. Eine Zeit lang war ich regelmässig Laufen. Jetzt ist wieder einmal etwas Neues dran: Convict Conditioning (Artikel).

Reichtum

Ich möchte langfristig meinen Lebensunterhalt mit den Einnahmen vom Blog finanzieren können. D.h. jetzt am Anfang weiterhin fleissig Artikel schreiben. Deswegen das Ziel zehn Artikel im Februar zu veröffentlichen.

Na, wie sieht es bei Dir aus – hast Du Dir etwas für den Februar vorgenommen? Womöglich konnte ich Dich motivieren Dir selbst Ziele zu überlegen. Und wenn nicht, danke fürs Lesen. 😉

4 Gedanken zu “Ziele für den Februar 2018

  1. Toi Toi Toi mit deinen Zielen für den Februar, ich finde den Minimalismus echt cool. Aber so krass wie Du bin ich noch lange nicht, die nächste grössere Reise (vermutlich Japan) möchte ich nur mit Rucksack bestreiten.

    Grüsse
    Thomas

    • Danke Thomas, ist ja auch nicht nötig, das ist halt meine Art des Minimalismus. Mit dem Rucksack Reisen finde ich super befreiend.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.